Warum nenne ich mich Schneewie in diversen Foren?

Ganz einfach, Schneewie war meine Lieblingskatze.

Im März 1993 zog Schneewie als junge Katze bei uns ein. Sie stammte aus einem verwahrlostem Haushalt und das
nun weiße Fell war damals gelb von Urin und Dreck.
Sie schaute mich aber mit Ihren Knopfaugen an und sofort verliebte ich mich in sie und wir wurde meine.

Da sie ja hauptsächlich weiß war, bekam sie den Namen Schneewie

                                                                Schneewie, kurz nachdem sie bei uns eingezogen war.
 

Bei meinen Eltern hatte ich früher auch Katzen, die aber tagsüber draußen herumstreunen konnten. Leider sind uns daher
2 Katzen gestohlen worden, so daß ich mir sagte, wenn ich mal eine eigene haben würde, frei draußen herumlaufen gibt es nicht.
Daher wurde Schneewie von Anfang an die Leine gewöhnt und ging hinterher fast wie ein Hund mit.
 

                                                     Schneewie im Garten mit Ihrer Leine (Juni 03)

Wir hatten einen Haken in den Rasen gesteckt und sie hatte dadurch einen Radius von bestimmt 20 Metern. Allerdings mußte man auch immer
aufpassen, denn schnell konnte sich die Leine auch mal verheddern, was dem Tier bestimmt nicht zuträglich gewesen wäre.

Die beste Story war allerdings, als Schneewie von einem Nachbarskater geärgert wurde. "Madame" setze
zur Verfolgung an, wollte über den Gartenteich springen, aber leider war die Leine direkt darüber zu Ende.
Schneewie ging unfreiwillig baden und machte so ein ulkiges Gesicht,daß ich vor lachen mich kaum noch
halten konnte. Sie krabbelte etwas verstört aus dem Teich und zog sich in ihre Lieblingsecke zurück.
Schade, daß man dieses nicht in Photos festgehalten hatte.
 
 

Ja und wenn sie dann mal schlief, dann in den merkwürstigsten Posen:


                                                      (September 1994)

Im Dezember 1996 kam dann allerdings der Schock. Bei Achim hatte sich eine Allergie aufgebaut und wir mußten Schneewie leider
weggeben. Sie kam bei einer Bekannten unter, die Schneewie auch immer während unserer Urlaube betreut hat.
Mir viel das schwer, immerhin war Schneewie super verschmust und, ach sie war einfach klasse.
Was sollte ich aber machen.

Am 27.12.1996 habe ich sie dann zu der Bekannten gebracht. Das Weihnachten war vorher gelaufen. Dieses kann jeder nachvollziehen,
der ebenfalls liebgewonnene Haustiere hat.

Leider hatte Schneewie nicht mehr lange zu leben. Sie war ca. 1 Jahr dort und büxte dann von dort aus. Um das Haus damals war Rattengift
ausgelegt gewesen und "Madame" hat leider etwas davon abbekommen. Ich wurde sofort angerufen und wir gingen gemeinsam mit
Schneewie zum Tierarzt. Der konnte leider nur noch die Spritze setzen.
Da die Bekannte in einem größeren Mietshaus wohnt, habe ich Schneewie mitgenommen und sie bei meinen Eltern im Garten zu unseren anderen
Tieren (Vögel, Meerschweinchen, Hasen und Katzen) beerdigt.

Seit dem gab es leider keine Katze mehr bei uns, obwohl ich, auch Achim, uns sofort wieder eine haben möchten, wenn nicht diese blöde
Allergie da wäre.

Als Ersatz, damit wir nicht ganz tierlos sind gab es dann 2002 dieses Tier
 
 

Home